Grand Canyon & Monument Valley

Arizona und Utah haben womöglich die schönsten und beeindruckendsten Landschaften, die ich je gesehen habe. Was sich diese Natur da vor tausenden von Jahren hat einfallen lassen, kann man fast gar nicht in Worte fassen. Riesige Felsen und Schluchten, rosa, lila, rot und braun angemalt, perfekt platziert, um bei jeder Sonneneinstrahlung atemberaubend auszusehen. Man wird fast erschlagen von dem Anblick. Eine Mischung aus Freiheit und Einsamkeit kommt in einem auf. Und diese Worte klingen genauso pathetisch, wie man sich dabei fühlt.

Wir verlassen Laughlin und machen uns auf den Weg zum South Rim des Grand Canyons. Lange, lange fahren wir auf dieser Straße nach Norden bis zum Eingang des Nationalparks. Wir stellen unser Auto ab und laufen durch einen kleinen Wald bis wir zum ersten Mal den Blick auf den Canyon erhalten. Es entstehen tausende Bilder, die nicht einmal ansatzweise darstellen können, wie gigantisch alles ist.

Man kann ein bisschen am Rand entlangwandern oder sich mit den langsamen Shuttlebussen herumfahren lassen. Es sieht alles toll aus, aber nach einer gewissen Zeit, ist man ein wenig gesättigt und kann fast gar nicht mehr aufnehmen, wie beeindruckend alles ist. Der Sonnenuntergang setzt den Canyon ein letztes Mal in Szene und rundet den Tag wunderbar ab.

Grand Canyon: Vier Sterne

2

3

4

5

Weiter in Richtung Osten geht’s am nächsten Tag, immer an der Grenze zwischen Arizona und Utah entlang bis ins Monument Valley. Einem relativ flachen Land mit rostigroten Tafelbergen, die einfach so da herumstehen. Je nach Form haben ihnen die dortigen Navajo-Indianer Namen gegeben. Unser Hotel liegt mitten im Reservat und hat einen herrlichen Blick vom Balkon auf die berühmten Marlboro-Felsen. Je nach Tageszeit wechseln sich die Lichtverhältnisse und so sieht die Landschaft immer ein wenig anders aus. Außer dem Hotel gibt es aber weit und breit keine Häuser. Man kann noch die kleine Offroadstrecke mit dem Auto entlangfahren und sich all die Mesas aus nächster Nähe anschauen. Oder in der Hotellobby sitzen und Fotos auf Instagram posten. Oder beides.

Monument Valley: Drei Sterne

6

7

8

9

10

Schalten Sie auch morgen wieder ein, wenn es heißt: Wann vergibt Madlen endlich mal fünf Sterne? Seien Sie gespannt auf den letzten Teil des Roadtrips. Demnächst hier.

22.10.13 – 24.10.13

Categories: USA

2 Gedanken zu “Grand Canyon & Monument Valley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.